Tagesablauf in der Grundschule

Für das Wohlbefinden der Kinder ist ein ausgewogenes Verhältnis von aktiven Phasen und Entspannung, von individualisiertem Lernen und gemeinschaftlichen Aktivitäten wie Essen, Pausen und Bewegung sehr wichtig. Wir geben allen diesen Aspekten genügend Raum und Zeit, damit die Kinder in ein vertieftes Tun kommen können.

Unser Tag gliedert sich in folgende Abschnitte:

  • Frühhort
  • Stiller Einstieg
  • 1. Lernzeit  (Darbietungen, Freiarbeit, Projektarbeit)
  • Frühstück (Vollwert-Büffet) und Bewegungspause
  •  2. Lernzeit (Darbietungen, Freiarbeit, Projektarbeit)
  •  Mittagessen (ausgewogene Vollwertkost) und Bewegungspause
  • 3. Lernzeit  (Angebote, Darbietungen, Freiarbeit, Projektarbeit)
  • Vesper (Vollwert-Büffet) und Bewegungspause
  • Späthort

Eingerahmt wir der Schultag von den Morgen-,  Gesprächs- oder Abschlusskreisen. Dort besprechen Lernende und Lernbegleiter die sie beschäftigenden Themen, philosophieren, diskutieren Klassenregeln, planen Projekte und ihre Tagesziele, berichten von Geschehnissen auf der ganzen Welt, beginnen gemeinsam den Unterricht oder sprechen am Ende des Tages über ihre Arbeiten.

 

Eine beispielhafte Übersicht über die Nachmittagsangebote in der Grundschule finden Sie hier:

Angebote April 2015.pdf
PDF-Dokument [8.8 KB]
Angebote Januar 2015.pdf
PDF-Dokument [14.5 KB]