Wir sind eine staatlich genehmigte Ersatzschule der Klassen 1-10 im offenen Ganztagsbetrieb mit staatlich anerkannter Sekundarstufe 1.

 

Wir als Schule begreifen uns als Ort, an dem die Lernenden Selbstwirksamkeit und Selbstverantwortung erfahren und entwickeln können. Vertrauensvoll begleitet werden sie bei uns durch unser Schulteam, die Mitlernenden und die Familien.

 

Als Werkzeuge nutzen wir:

- unser Kompetenzraster, welches den Berliner Rahmenlehrplan beinhaltet

- wertschöpfende kompetenzorientierte Lerndokumentation

- die mit Montessori-Materialien vorbereitete Umgebung

- Darbietungen und Freiarbeit

- Projekte und frei wählbare Angebote

- regelmäßige Gesprächskreise innerhalb der Lerngruppe

- Feedback-Gespräche mit den Lernbegleitenden und auch mit den Mitlernenden

 

Innerhalb dieses Rahmens sind die Kinder Baumeister ihrer Selbst und gestalten aktiv ihr individuelles kompetenzorientiertes Lernen.

 

Wichtig ist uns ein ausgewogenes Verhältnis von aktiven Phasen und Entspannung, von individualisiertem Lernen und gemeinschaftlichen Aktivitäten. Wir geben allen diesen Aspekten genügend Raum und Zeit, damit die Kinder in ein vertieftes Tun kommen können.

 

Lernräume sind Lebensräume und umgekehrt.

 

An unserer Schule gibt es Notenzeugnisse nur ergänzend in Klasse 6 und ab der 9. Klasse. Stattdessen erhalten unsere Schüler individuelle und differenzierte Kompetenzprofile. An deren Erstellung wirken sie selbst aktiv mit, und diese Profile spiegeln die Qualität und Quantität der eigenen Leistung in den betreffenden Fachgebieten wieder.